Dr. Arnd Stein • Progressive Muskelentspannung

Sprache:
Dieser Download für die Android iWile App steht nach dem Kauf unter Mein Konto bereit. Beim In-App-Kauf startet der Download automatisch. Apple Benutzer kaufen ausschließlich In-App.
10401201 46.7 MB
9,99*
* inkl. MwSt.

Beschreibung

Die Progressive Muskelentspannung nach Dr. Edmund Jacobson gehört neben dem Autogenen Training zu den bekanntesten Entspannungsverfahren. Diese einfach anwendbare Methode hat sich als wirksames Mittel gegen eine Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden (wie Kopf- und Rückenschmerzen bis hin zu Bandscheibenvorfällen, Schlafstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Bluthochdruck oder Abwehrschwäche) tausendfach bewährt. 

Die Autorin des Audio-Inhaltes, Hildegard Kos, hat in jahrelanger Zusammenarbeit mit zahlreichen Patienten das klassische Verfahren von Jacobson um die wichtige Dimension der Gegenspannung erweitert. Diese wohltuende Streckung der Muskulatur ergänzt die Anspannung und Entspannung der Progressiven Relaxation in entscheidender Weise, weil sie dem natürlichen Funktionsablauf unserer Bewegungen entspricht. 

Gönnen Sie sich 30 Minuten Zeit vor dem Einschlafen, um Ihre Gesundheit und Ihre Leistungsfähigkeit ohne großen Aufwand nebenwirkungsfrei zu erhalten. Erleben Sie jede Muskelfaser Ihres gesamten Körpers und genießen Sie das wundervolle Gefühl ganzheitlicher Entspannung.

Nach dieser Übung können Sie entspannt einschlafen. Und in der Früh vor der Weckzeit hören Sie eine kurze geführte Muskelentspannung ideal zum Aufwachen.

Empfohlene App-Abspielfunktion: Smiley

Gesamtlänge (Min:Sek) 33:58
27:31 Länge Einschlaf-Teil
05:58 Länge Aufwach-Teil
00:29 Länge Aufsteh-Teil

Geführtes Hörprogramm mit Musik
Musik: Dr. Arnd Stein
Dieses Hörprogramm basiert auf der gleichnamigen CD.

Weitere Hörprogramme als MP3-Download für die iWile App von Dr. Arnd Stein

Artikel weiterempfehlen

Frage zum Produkt

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?

Meine E-Mail-Adresse:

Meine Frage:

Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Pflichtfelder sind fett geschrieben