Wohlstand

Wohlstand

Es ist nachgewiesen, dass Geld allein nicht glücklich macht. Schon 1974 wurde mit dem sogenannten Easterlin-Paradox gezeigt, dass es keinen direkten Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebenszufriedenheit gibt, sofern die existenzsichernden Bedürfnisse abgedeckt sind.

Der Hauptgrund ist, dass Wohlstand ein relativer Wert ist, im Vergleich zu dem, was jeder Einzelne dazugewinnt oder dem Reichtum gegenüber anderen Menschen. Und gerade deshalb ist die Steigerung des Wohlstands für viele Menschen ein wichtiges Lebensziel. Der materielle Wohlstand kann zum Beispiel in Form von Geld, einem eigenen Haus oder Luxusobjekten dargestellt sein.

Einerseits hat Wohlstand mit Arbeit und Glück zu tun, andererseits spielt auch die persönliche Einstellung zu Reichtum eine wichtige Rolle. Es gibt Menschen, die ziehen Geld förmlich an, bei anderen verschwindet es wie von allein.

Falls Sie mehr Wohlstand in Ihrem Leben manifestieren wollen, lernen Sie mit Reichtum in Resonanz zu gehen, um so mehr Reichtum anzuziehen. Dabei geht es nicht um das Sparen, sondern ganz im Gegenteil, an dem Geldfluss stärker teilzuhaben; der mehr gibt, der mehr bekommt.

Einige Meditationen auf iWile unterstützen Sie dabei, sich so zu verhalten, dass Sie das richtige tun, um mehr Wohlstand zu erlangen.

Artikel filtern:
  • Audio-Sprache
  • Spezielle Themen
Artikel je Seite:
Sortieren nach
Seite: 1
Sprache:
1,99*
Sprache:
1,99*
Sprache:
7,99*
Sprache:
7,99*
Artikel je Seite:
Sortieren nach
Seite: 1